Biodiversität

Wimmelndes Leben nach dem Tod

Susanne Lorenz-Munkler
am Donnerstag, 19.09.2019 - 09:55

Wenn ein Baum stirbt, geht das Leben in ihm weiter.

Totholz

Nach Auskunft der Bayerischen Staatsforsten sind es hierzulande 1400 Käfer- und 1500 Großpilzarten, die im und von totem Holz leben. Totholz ist deshalb ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems Wald. Das Belassen abgestorbener Bäume, die früher im Zuge einer „sauberen“ Waldwirtschaft entfernt wurden, wird heute vom Staat mit 90 Euro pro Biotopbaum und Jahr auf einen Zeitraum von zwölf Jahren bezuschusst.