Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Wahlen

Stephan Bissinger ist neuer BBV-Bezirkspräsident

Kreisobmann Stephan Bissinger
Thumbnail
Redaktion Wochenblatt
am Montag, 12.09.2022 - 15:37

Der Bayerische Bauernverband in Schwaben hat einen neuen Bezirkspräsidenten. Bissinger folgt auf Alfred Enderle.

Wechsel an der Spitze des Bayerischen Bauernverbandes in Schwaben: Stephan Bissinger ist neuer Bezirkspräsident. Er folgt auf Alfred Enderle, der sich mehr als zehn Jahre lang als Bezirkspräsident engagierte. Seinen Rückzug auf Kreisebene hatte Enderle bereits im Januar 2022 bekanntgegeben.

Nachfolger Stephan Bissinger ist Kreisvorsitzender in Günzburg. Er leitet einen 85- ha-Hof mit Lohnbetrieb im bayerischen Ichenhausen. Der Kreisobmann im Bauernverband setzt im Ackerbau auf außerordentliche Qualität bei Kartoffeln, Gemüse, Zuckerrüben und Rote Bete. Dabei geht der Diplom-Wirtschaftsingenieur den Weg des „precision farming“ mit modernster Technik. Drohnen, Lenksysteme und automatische Teilbreitenschaltung gehören für ihn zum Alltag. Am teuren Pachtmarkt hält sich der 43-Jährige weitgehend zurück. Lieber tauscht er Flächen für Industriekartoffeln und -gemüse. Im Jahr 2017 war Bissinger als Landwirt des Jahres für den Ceres Award nominiert. Unterstützt wird BBV-Bezirkspräsident Bissinger künftig vom neu gewählten Vize Andreas Schmid aus dem Ostallgäu.

 

Ade im Amt bestätigt

Bei den Landfrauen gibt es an der Spitze hingegen keinen Wechsel: Bezirksbäuerin Christiane Ade wurde in ihrem Amt bestätigt. An ihrer Seite steht künftig Stellvertreterin Andrea Mayr, die neu in dieses Amt gewählt wurde. Mehr zu den Wahlen auf Bezirksebene in Schwaben lesen Sie in Wochenblatt 37/2022, das am 17. September 2022 erscheint. (phs)