Verhandlungen

Spitalhof: Vertrag um zwei Monate verlängert

Spitalhof-2
Michael Nagel Portrait
Michael Nagel
am Donnerstag, 08.04.2021 - 06:53

Die Verhandlungen zwischen Freistaat und Milchwirtschaftlichem Verein Bayern laufen weiter. Doch eine positive Nachricht gibt es.

Die Pachtpreisverhandlungen zwischen dem Freistaat Bayern und dem Milchwirtschaftlichen Verein Bayern über den Betrieb am Spitalhof Kempten laufen weiterhin. Der Vertrag, der eigentlich am 31.3.2021 geendet hatte, wurde nun noch einmal um zwei Monate bis Ende Mai 2021 verlängert, wie es aus dem Landwirtschaftsministerium auf Anfrage des Wochenblatt heißt.

Bis dahin würden die offenen Positionen des Erschwernisausgleichs gemeinsam von den Bayerischen Staatsgütern, der Landesanstalt für Landwirtschaft und dem Staatsministerium geprüft. 

Alfred Enderle, BBV-Bezirkspräsident in Schwaben und Kreisobmann im Kreisverband Oberallgäu, hatte Ende März gegenüber dem Wochenblatt auf den wichtigen Stellenwert des Spitalhofs für die gesamte Region hingewiesen: „Gerade eine so viehdichte Region mit so vielen Betrieben benötigt diese Angebote dringend.“

Lesen Sie mehr: Der Spitalhof in Kempten könnte seine Melkerschule und die Grünlandforschung verlieren.