Sommerfest

Neue Einsatzleitung musste gefunden werden

Sommerfest1
Toni Ledermann
am Montag, 19.07.2021 - 13:15

Der Maschinen- und Betriebshilfsring Unterallgäu blickt auf 264 soziale Einsätze zurück. Verdienten Kräften wurde gedankt.

Benningen/Lks. Unterallgäu Es ist schon eine gute Tradition: Einmal im Jahr lädt der Maschinen- und Betriebshilfsring Unterallgäu seine Mitarbeiter zu einem Sommerfest ein, in diesem Jahr in den Vereinsraum der Festhalle Benningen. Dabei gab es auch Ehrungen. „Wir wollen uns für die gute Arbeit im turbulenten Jahr 2020 bedanken“, sagte Vorsitzender Martin Wechsel. Auf diese wertvollen Helfer sei der gesamte MR aufgebaut. Es habe im vergangenen Jahr 264 soziale Einsätze mit 30 091 Stunden gegeben.

Eine Schlüsselstellung beim Maschinenring – nicht nur im Unterallgäu – nimmt stets die Einsatzleitung ein. Diese Arbeit verlangt viel Fingerspitzengefühl und Empathie, aber manchmal auch eine gehörige Portion Durchsetzungsvermögen. Gilt es doch jedem Betrieb gerecht zu werden und jedem den oder die bestmöglichen Helfer bzw. Helferin zu schicken. Da Maria Gebauer in Kürze den Mutterschaftsurlaub antreten wird, musste für sie eine neue Einsatzleitung gefunden werden.

Mit Teresa Kofler (25) wurde man fündig. Kofler ist zwar gelernte Industriefachwirtin, freut sich jedoch sehr, diese abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen. Beide Großväter hatten eine Landwirtschaft, auf der sie oft mitgeholfen hat, und auch in ihrem Freundeskreis befinden sich viele Landwirte. Darüber hinaus war sie eine Saison auf einer Alm und lernte so die Landwirtschaft von einer anderen Seite kennen.

Gutschein zum Dank

Die MR-Vorstandschaft ehrte auch wieder verdiente Betriebshelferinnen und Betriebshelfer. Alle Einsatzkräfte bekamen einen Gutschein für ihr Engagement und ihren Einsatz. In diesem Jahr wurden auch die Ehrungen aus dem Jahr 2020 nachgeholt, da das Sommerfest aufgrund der Pandemie im vergangenen Jahr abgesagt werden musste. So waren es nun Gotthard Diebold (Kirchberg) sowie Michael Epp (Altisried), die für 15 Jahre aktiven Dienst geehrt wurden. Seit einem Jahrzehnt ist auch Felix Saiko (Bad Grönenbach) als Betriebshelfer tätig. Fünf Jahre Betriebshelfertätigkeit hat Mathias Hörmann (Hawangen) hinter sich. Ebenso wurde den bereits ausgeschiedenen Helferinnen Anja Sahm (Benningen) für 10 Jahre, und Sara Stockmayer (Dettingen a.d. Iller) für 5 Jahre Einsatz gedankt.