Unfall

Landwirt gerät in Heckrotor eines Hubschraubers

Blaulicht Krankenwagen
Thumbnail
Redaktion Wochenblatt
am Montag, 14.06.2021 - 14:53

An einer Alm im Allgäu hat sich ein 44-jähriger Landwirt lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Er geriet in den Rotor eines Hubschraubers.

Bolsterlang - Auf einer Alm im Allgäu hat sich ein tragischer Unfall ereignet, bei dem ein Landwirt lebensgefährlich verletzt wurde. Wie die Polizei am Montag, 14. Juni 2021, mitteilte, ist auf der Alm ein 44-jähriger Landwirt mit dem Kopf in den Heckrotor eines Hubschraubers gelangt. Das tragische Unglück ereignete sich demnach bereits am Freitag, 11. Juni 2021. Der Mann zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu, musste notoperiert werden und befindet sich nun, wie es von der Polizei heißt, in einem stabilen Zustand.

Den Lastenhubschrauber hatte der Landwirt, wie die Polizei informierte, bereits am vergangenen Freitag angefordert. Er wollte bei einer Almhütte im Oberallgäu Material transportieren. Der 44-Jährige gelangte bei der Landung des Lastenhubschraubers in den Heckrotor. Wie es zu diesem Unfall kommen konnte, ist noch nicht geklärt.