Ausbildung

Hauswirtschaft ist auch systemrelevant

Klassenbesten
Anja Fischer
am Freitag, 26.06.2020 - 09:38

Neues Semester in Schwabmünchen beginnt im September 2020

Es ist geschafft: die Studierenden der Hauswirtschaftsschule Schwabmünchen halten ihre Zeugnisse in den Händen. Vergessen sind nun die letzten Wochen, in denen der Unterricht nur mit Mundschutz stattfinden konnte, vergessen sind auch die Abschlussprüfungen, die ebenfalls unter strengster Einhaltung der Hygieneregeln und mit Mundschutz stattfanden.

Nach anderthalb Jahren, die gefüllt waren mit vielen Unterrichtseinheiten und Lernstunden, nach 88 Schultagen und etwa 32 Prüfungen in den acht Unterrichtsfächern, konnten die Schülerinnen ihre Schulschlussprüfungen ablegen und tragen nun den Titel „Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung“. Wenn die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind, kann nun auch die Abschlussprüfung zur Hauswirtschafterin abgelegt werden.

Trotz Corona gut zum Abschluss gebracht

Schulleiterin Ines Mayer freut sich, den Studiengang trotz der erschwerten Bedingungen durch Corona noch gut zum Abschluss gebracht zu haben. „In den ersten Evaluierungsbögen konnte ich immer wieder lesen, dass sie durch die Schule selbstbewusster geworden sind“, wandte sich Mayer bei der Übergabe der Abschlusszeugnisse an die Studierenden. „Wir als Lehrkräfte würden uns wünschen, dass sie dieses Selbstbewusstsein gerade auch in die Hauswirtschaft tragen.“ Vielleicht sei ja auch die eine oder andere Studierende daran interessiert, sich in der Hauswirtschaft weiterzubilden und möglicherweise auch die Meisterausbildung anzustreben. Gerade in der jetzigen Zeit erfahre die Hauswirtschaft wieder einen neuen Stellenwert. Hauswirtschaftliche Dienstleistungen sind systemrelevant.

Übereicht wurden die Zeugnisse durch den neuen Behördenleiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Augsburg, Konrad Hörl. Dieser sprach seine besten Glückwünsche zum erfolgreichen Abschluss aus und wünschte den Studierenden alles Gute für die Zukunft.

Vorbereitungen für ein neues Semester gehen los

Am Amt in Schwabmünchen gehen derzeit die Vorbereitungen für ein neues Semester, Start im September 2020 weiter. Im Mittelpunkt des einsemestrigen Studiengangs steht die Vermittlung von hauswirtschaftlichem Fachwissen, von praktischen Fertigkeiten sowie dem Wissen im Familien- und im Haushaltsmanagement. Darüber hinaus vermittelt der Studiengang die pädagogische Eignung, um Personen auszubilden und anzuleiten. Er richtet sich an Frauen und Männer mit abgeschlossener Berufsausbildung außerhalb der Hauswirtschaft. Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie findet der Unterricht in Teilzeit statt. Die Ferien sind weitgehend unterrichtsfrei. Das Semester endet im Frühjahr 2022.

Weitere Informationen zur Schule gibt es unter www.aelf-au.bayern.de oder bei Frau Ines Mayer unter Tel. 0821-43002 3211.