Rinderschau

German Dairy Show findet digital statt

IMG_9132
Thumbnail
Redaktion Wochenblatt
am Donnerstag, 24.06.2021 - 14:09

Der Bundesverband Rind und Schwein veranstaltet einen offenen Video-Wettbewerb. Für die besten Tiere kann abgestimmt werden.

Kempten Rinderschauen bzw. Viehausstellungen nehmen seit je her einen wichtigen und zentralen Charakter in der Landwirtschaft und speziell in der Zucht von Milchrindern ein. Die öffentlichen Ausstellungen ermöglichen für die Landwirte einen Austausch mit ihren Berufskollegen, einen Ausgleich zum alltäglichen Arbeitsablauf auf den Betrieben und die Plattform, ihre jahrzehntelange Zuchtarbeit einem breiten Publikum zu präsentieren. Für den Verbraucher und die Öffentlichkeit ist es möglich, Einblicke in die Landwirtschaft und Tierhaltung zu erhalten und sich mit den Landwirten auszutauschen.

Vor zwei Jahren veranstaltete der Bundesverband Rind und Schwein (BRS), der als Dachverband aller Rinderzuchtverbände in Deutschland fungiert, mit der „German Dairy Show“, die erste Milchrassen übergreifende nationale Rinderschau Deutschlands in Oldenburg. Die zweite Auflage sollte in diesem Juni stattfinden. Wegen der aktuellen Lage infolge der Coronapandemie war an eine Durchführung nicht zu denken. Um für die vielen interessierten Züchter, Schauenthusiasten und vor allem auch Jungzüchter trotzdem etwas Abwechslung in den Alltag der vergangenen Monate zu bringen, entschloss sich BRS dazu, die German Dairy Show in diesem Jahr als offenen Video-Wettbewerb digital auszurichten.

Daher bestand für alle Zuchtbetriebe in Deutschland in den vergangenen Wochen die Möglichkeit, ihre selbst auserwählten Tiere unter bestimmten Voraussetzungen zu dieser Internet-Schau anzumelden, vorzubereiten und schließlich zu filmen. So wurden in den vergangenen Wochen auch einige Videos auf Allgäuer Zuchtbetrieben gedreht.

Letzte Möglichkeit zum „Liefern“ eines Videos ist Freitag, 25. Juni. Vom 5. Juli bis zum 1. August werden die Videos auf der Homepage des BRS (www.rind-schwein.de/germandairyshow) veröffentlicht. Dort besteht die Möglichkeit, für die besten Tiere abzustimmen.

Die Sieger der Rasse Brown Swiss werden im Magazin Rinderzucht Braunvieh veröffentlicht.