Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Foto der Woche aus Schwaben

Nicht für die Zuckerfabrik

Thumbnail
Patrizia Schallert
am Donnerstag, 13.12.2018 - 10:14

Rüben als Futter für die Biogasanlage

Nicht für die Zuckerfabrik, sondern als „Futter“ für eine Biogasanlage in Finningen wurden die Zuckerrüben auf einem Feld im Landkreis Dillingen angebaut. Wolfgang Hördegen hat an diesem Tag bereits fünf Fuhren zur Anlage geliefert. Jetzt wartet er auf die sechste und letzte Fuhre, die ihm sein Chef, der Bergheimer Landwirt und Lohnunternehmer Michael Scherer, mit der Lademaus auf den Anhänger befördert. Vor ihrer Verwertung in der Biogasanlage werden die Rüben zerkleinert, um zusammen mit dem Biogasmais im Fermenter zu landen. Zuckerrüben gelten als hervorragendes Cosubstrat, weil ihr Zucker im Gärprozess sehr schnell und nahezu vollständig zu Biogas umgesetzt wird.