Prävention

Erlebnis Bauernhof trotz Corona

hände-desinfizieren
Kein Bild vorhanden
Externer Autor
am Freitag, 29.01.2021 - 11:27

Erlebnisorientierte Angebote auf dem eigenen Hof: Ist hier auch unter hygienischen Aspekten alles im „grünen Bereich“?

Mit diesem Themenbereich befasst sich das virtuelle Seminar „Mit Wissen und neuen Ideen im Rucksack – gestärkt durch die Corona-Zeiten“ am Donnerstag, den 4. Februar 2021.

Neue Ideen und hilfreiche Anregungen zum Anpassen des Angebots auf den (Erlebnis)-Bauernhöfen sind in diesen Zeiten wichtig und sinnvoll. Wie stelle ich mein Angebot um? Welche Möglichkeiten eines kontaktarmen Verlaufs kann ich bieten? Wie erstelle ich mein passendes Hygienekonzept?

Hochkarätiges Programm

Die niederbayerischen Beraterinnen an den Landwirtschaftsämtern haben für das Seminar ein hochkarätiges Programm zusammengestellt: Tipps von Profis – in diesem Fall von den zertifizierten Erlebnisbäuerinnen Sonja Hörmannskirchner aus Oberbayern und Christiane Zeintl aus Schöfweg – geben den Online-Teilnehmern Sicherheit im Umgang mit Behörden. Sie zeigen Wege zum Selbstschutz auf, ebenso wie Werbung und der Kontakt zu Gruppen zu bewerkstelligen sind. Außerdem wird die passgenaue Optimierung des eigenen Hygienekonzepts erläutert.
Vorgestellt wird auch ein neu entwickelter „Lernzirkel kontaktarm“, der hygienekonform durchgeführt werden kann. Austausch sowie intensive Arbeit in Kleingruppen sind ebenfalls eingeplant.
Interessant sind sicherlich die neuen Entwicklungen im „Programm Erlebnis Bauernhof“: Dieses wird seit dem Schuljahr 20/21 auch für weiterführende Schulen und alle Klassen der Jahrgangsstufe 5 bis 10 vom Bayerischen Landwirtschaftsministerium (StMELF) finanziert.

Bauernhof macht Schule

Sieglinde Bittl vom StMELF wird darüber ebenso berichten wie über Fortbildungen für die neuen Zielgruppen und über die vom Kultusministerium eingeführten Projektwoche „Schule fürs Leben“ – und wie sich Erlebnisbäuerinnen zielgerichtet engagieren können.
Das Online-Seminar kostet 15 Euro, Anmeldungen sind möglich unter www.diva.bayern.de. Fragen beantworten Kerstin Rose, unter Tel. 0851/95 93 44 35 oder per E-Mail an kerstin.rose@aelf-pa.bayern.de und Rosemarie Haderer, Tel. 09951/693 5215 bzw. rosemarie.haderer@aelf-ln.bayern.de.
Top Themen:
  • Borkenkäfer: April verzögert Schwärmflug
  • Schweinehaltung: Luft wird immer dünner
  • Fungizide in Winterweizen
  • Grenzsteinsuche mit Satelliten
  • Ernährung: Die Zukunft im Blick
  • Kursfeuer rund um den Globus
Kostenfreies Probeheft Alle Aboangebote