Freizeit

Bauernhofmuseum bietet trotzt Corona viele Attraktionen

MN-Bauernhofmuseum-PM-30.7.
Bauernhofmuseum
am Freitag, 21.08.2020 - 10:23

In den Sommerferien können Familien in Schwabens Freilichtmuseum in Illerbeuren auf eigene Faust in einem Ferienprogramm kreativ werden.

Heuer kann es coronabedingt nicht wie gewohnt stattfinden. Dafür gibt es ein „Ferienangebot to go“: Für kleine Tüftler stehen zwei Stationen im Gelände, an denen Bausätze und Bastelvorlagen zum Ausprobieren und Mitnehmen ausliegen. Holztiere bemalen, Holunderpfeifen basteln oder Papiervögel falten – jede Woche gibt es bis zum Ferienende neue Angebote.

Im Backhaus wird wieder einmal pro Woche Brot gebacken. Ergänzt wird das Angebot durch wechselnde Handwerksvorführungen. Auf dem 12 ha großen Museumsgelände sind mittlerweile fast alle der über 30 Gebäude für Besucher wieder zugänglich, einschließlich der beiden Dauerausstellungen „Technik auf dem Land“ und „Zeit(t)räume“. In den neun Bauerngärten duftet es. Nicht nur Augsburger Hühner, Original Allgäuer Braunvieh-Kälbchen und Zaupelschafe warten auf die Gäste.
Der Fortschritt am Wiederaufbau einer historischen Holzsägemühle lässt sich live mitverfolgen. Wer als Familie, Gruppe oder allein durchs Museums ziehen möchte, kann es auch interaktiv per Smartphone erleben. Dabei geht es mit unterhaltsamen Rätseln auf Entdeckerreise.

Regionale Küche bieten die Museumswirtshäuser „Torfwirtschaft Otto Hamp“ mit Kegelbahn und der „Gromerhof“. In der Töpferei findet man Mitbringsel aus dem Allgäu.

Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt