Unfall

Vater und Kind bei Traktorunfall schwer verletzt

Blaulicht
Thumbnail
Redaktion Wochenblatt
am Montag, 14.06.2021 - 14:00

Ein 32-jähriger Vater und dessen knapp einjähriger Sohn wurden in Niederbayern eingequetscht und lebensgefährlich verletzt.

Bad Birnbach - In Niederbayern hat sich ein schwerer Traktorunfall ereignet. Wie die Polizei mitteilte, war am späten Sonntagnachmittag, 13. Juni 2021, gegen 16.50 Uhr, ein Traktorgespann von der Fahrbahn geraten und gekippt. Zum Zeitpunkt des Unfalls befand sich auch der einjährige Sohn des Fahrers mit im Traktor. Beide wurden mit schweren Verletzungen jeweils mit dem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser nach Salzburg und Traunstein gebracht.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, seien sowohl der 32-Jährige als auch dessen Sohn nach dem tragischen Unfall notoperiert worden. Wie die Polizei mitteilte, soll der Traktor im Graben umgestürzt sein. Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 16.50 Uhr auf der Kreisstraße 21 von Waldhof in Richtung Brombach. Aus bislang noch nicht bekannter Ursache kam das Gespann von der Straße ab und der Traktor kippte zur Seite. Nach Angaben der Polizei waren Vater und Sohn aus der Fahrerkabine gestürzt. Der Traktor soll dann auf sie gekippt sein.

Ein Gutachter wurde angefordert

Die Kreisstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter angefordert. Die genauen Umstände des Unfallhergangs sind noch Bestandteil der Ermittlungen, teilte die Polizei mit.

Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Zur Verständigung der Angehörigen der Verunglückten wurde eine Notfallseelsorge hinzugezogen. Es waren neben einer Streife der Polizei Pfarrkirchen, mehrere Rettungswagen, zwei Notärzte, sowie die Feuerwehren aus Hischbach, Anzenkirchen, Baumgarten, Waldhof, Triftern und Bad Birnbach im Einsatz.

 

Dieser Artikel basiert auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Pfarrkirchen mit weiteren Informationen von Philipp Seitz.