Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Bildung

Landwirtschaftlicher Nachwuchs bedeutet Nachhaltigkeit

Abschluss-Straubing_GK
Elisabeth Ammer
am Mittwoch, 18.08.2021 - 16:44

Im Kreis Straubing-Bogen schlossen 34 Landwirtinnen und Landwirte erfolgreich ihre Ausbildung ab. Nun erhielten sie ihre Zeugnisse.

Straubing 34 Landwirtinnen und Landwirte schlossen jetzt ihre Ausbildung im Kreis Straubing-Bogen ab. Bei einer gemeinsamen Abschlussfeier der Marianne-Rosenbaum-Schule und des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wurden sowohl die Zeugnisse der Berufsschule als auch die der Abschlussprüfung überreicht.

Der wohl schönste Beruf

Es sei nicht nur wichtig, nachhaltig zu produzieren, sondern es sei auch nachhaltig, junge Menschen für den wohl schönsten Beruf zu begeistern, machte BBV-Bezirkspräsident Gerhard Stadler deutlich. Die heimische Landwirtschaft sichere die Lebensmittelsicherheit, dieser Aspekt werde oft vernachlässigt.
Eine gute und fundierte Ausbildung sei unabdingbar, stellte Josef Groß, Leiter des AELF, fest. Wer langfristig in der Landwirtschaft tätig sein möchte, für den sei eine weitere Schulbildung vor allem im Hinblick auf die erforderliche Betriebsleiterqualifikation erforderlich. Nur so könne man auf wechselnde Rahmenbedingungen, Rechtsvorschriften, Verbrauchertrends oder auch auf Marktentwicklungen reagieren. „Seien Sie Vorbild und offen für Neues“, gab Josef Groß den Absolventinnen und Absolventen mit auf den Weg.
Josef Peringer, Vorsitzender des Prüfungsausschusses, hieß die jungen Leute als Berufskolleginnen und -kollegen willkommen. Der Beruf sei äußert komplex, die Absolventen hätten sich aber den Anforderungen gestellt, zollte er seinen Respekt.

Besondere Leistungen

Für besonders gute Leistungen gab es besondere Auszeichnungen: Den Verbandspreis erhielt Matthias Menacher, mit Buchpreisen wurden Lukas Paulus, Markus Schwarzmeier und Franziska Wagner bedacht, die Anerkennungsurkunde der Regierung von Niederbayern wurde an Thomas Bachmeier, Matthias Menacher, Lukas Paulus, Maximilian Scheugenpflug, Raphael Schütz, Markus Schwarzmeier und Franziska Wagner überreicht. Die Jahrgangsbesten waren Raphael Schütz und Matthias Menacher.