Landfrauen

Landfrauen machen die Heimat zum Thema

P1130772 ehrengäste-guppe
Wilhelm Kolb
am Montag, 18.05.2020 - 10:49

Beim Landfrauentag Rottal-Inn in der Stadthalle Pfarrkirchen erlebten die Bäuerinnen ein abwechslungsreiches, teils unterhaltsames und teils informatives Programm

Pfarrkirchen – Das Hauptreferat hielt Sieglinde Hollweck aus Berching, Kreisbäuerin im Lkr. Neumarkt/Opf. zum Thema „Heimat, wo du geborgen bist“, ein weiterer Schwerpunkt war die Direktvermarktung im Landkreis. Gerade noch vor Beginn der Einschränkungen durch die Corona-Krise konnte die Veranstaltung durchgeführt werden.

Landwirtschaft nicht immer im positiven Licht

Zum Einstieg thematisierte Kreisbäuerin Paula Hochholzer „Was wird kommen für die Landwirtschaft?“ – denn: Die Landwirte seinen letztes Jahr ganz besonders oft in den Medien erwähnt worden, leider zu oft nicht in positivem Licht. Sehr nachdenklich macht Hochholzer, dass viele Jugendliche überlegen, ob sie den Beruf Landwirt überhaupt noch ergreifen sollen und dass viele Ausbildungsbetriebe für die nächsten Jahre keinen Lehrling bekommen.
„Wir Landfrauen haben uns schon 2017 über Nachhaltigkeit Gedanken gemacht und das Projekt „Zeit zum Kocha“ auf den Weg gebracht, sind mit Vorträgen und Ausstellung dazu bei Vereinen unterwegs“, machte Hochholzer klar. „Gerade bei den Schulkindern ist es wichtig und der richtige Weg, dass Bäuerinnen und Ernährungsfachfrauen Informationen transportieren – auch, um über die Kinder deren Eltern zum Nachdenken anzuregen“, erklärte sie.
„Auch im 21. Jahrhundert ist Landwirt einer der wichtigsten Berufe – der Bevölkerung muss man wieder nahebringen, dass Lebensmittel wie Fleisch, Milchprodukte und Gemüse ihren Ursprung eben in der Landwirtschaft haben – am besten zu erfahren bei den Direktvermarktern“, leitete Ludwig Reil, Vorsitzender des Vereins für ein bäuerliches Rottal-Inn zum Abschnitt „Region stärken“ über. Reil informierte über die vielfältige Produktpalette im Landkreis und die Erhaltung der bäuerlichen Kulturlandschaft, Hofläden und Lieferservices.

Heimat hat ganz viele persönliche Aspekte

In ihrem Vortrag über „Heimat, wo du geborgen bist“ nahm Sieglinde Hollweck (Kreisbäuerin Lks. Neumarkt/Opf.) ihre Zuhörer „auf eine Reise von der Vergangenheit durch die Gegenwart bis in die Zukunft“ mit, die sie mit einem Zitat von Albert Schweitzer einleitete: „Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt“. Rezepte für Glück gäbe es zwar nicht, aber man könnte Glücksmomente wie z.B. eben einen Landfrauentag oder das Ausprobieren von Kuchenrezepten in den Alltag einbauen.