Unterstützung

Das Grillgut an die Tafel gespendet

Angrillen Tafel_b
Thumbnail
Redaktion Wochenblatt
am Mittwoch, 12.05.2021 - 00:57

Der Bauernverband Rottal-Inn setzt die für das traditionelle Angrillen eingeplanten Lebensmittel für einen guten Zweck ein. Bei der der Arnstorfer Tafel ist die Freude groß.

Eggenfelden/Lks. Rottal-Inn Das traditionelle „Angrillen“ des Bayerischen Bauernverbandes Rottal-Inn konnte in diesem Jahr nicht stattfinden – die Coronapandemie verhinderte dieses Vorhaben mit den entsprechenden Vorgaben. Und auch die Zahl der Grillabende dürfte sich heuer wohl in Grenzen halten. So war es in diesem Jahr nicht möglich, wie gewohnt vor der Metzgerei Hahn an der Lauterbachstraße den Grill aufzubauen.

Doch beim Bauernverband wollte man die bereitgestellten Lebensmittel deswegen nicht einfach in den Handel geben, sondern für einen guten Zweck einsetzen. „Wir haben uns daher entschlossen, das Grillgut – übrigens alles Produkte aus Bayern – der Arnstorfer Tafel zur Verfügung zu stellen“, erklären Kreisbäuerin Paula Hochholzer und Kreisobmann Hermann Etzel bei einem Termin am Eggenfeldener Franziskanerkloster.

In dem historischen Gebäude ist auch eine Ausgabestelle der Tafel eingerichtet, die sehr frequentiert ist, wie Tafel-Regionalleiter Johann Aigner bestätigt.

„Es ist aber schon eine schöne Sache, dass der Bauernverband seine eigene Veranstaltung nicht einfach nur absagt, sondern an unsere Kunden denkt, die auf diese Weise ein kleines Highlight auf ihrem Speisezettel finden“, freut sich der Tafel-Vertreter.

Für Kreisobmann Etzel steht fest, dass der Einsatz des Bauernverbandes für leistbare Lebensmittel auch in Zukunft wichtig ist: „Unsere heimische Landwirtschaft sieht sich in der Verantwortung dazu beizutragen, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger sichere und gute Lebensmittel leisten können. Der Zustrom zu den Einrichtungen der Tafel zeigt uns, dass es durchaus Menschen gibt, für die der Einkauf von Lebensmitteln nicht ganz so einfach zu schultern ist.“

Zusammen mit Kreisbäuerin Hochholzer dankte er dem Tafel-Team für den großen ehrenamtlichen Einsatz. Ein Vergelt‘s Gott richteten sie auch an die Viehvermarktungsgenossenschaft Oberbayern, die die Aktion unterstützte.