Landfrauentag

Das Glück muss man auch wollen

Straubingfrauen_gk
Elisabeth Ammer
am Donnerstag, 19.03.2020 - 07:51

Referentin Christine Wunsch zeigte den Bäuerinnen in Straubing, dass es sich bei Glück um eine Lebenshaltung handle.

Straubing - Die frühlingshaft und bayerisch-bodenständig dekorierte Josef-von-Fraunhofer Stadthalle war wieder voll, das freute Kreisbäuerin Claudia Erndl und sie hieß gerne die vielen Gäste zum Landfrauentag willkommen. „Landfrauen pflegen Traditionen, es liegt ihnen aktuell aber auch die Wertschätzung für erzeugte Lebensmittel sehr am Herzen“, so die Kreisbäuerin.

Den landwirtschaftlichen Familien wehe ein rauer Wind entgegen, wie BBV-Bezirkspräsident Gerhard Stadler in seinem Grußwort feststellte: „Dabei leisten sie mehr, als täglich für einen gedeckten Tisch zu sorgen – und dies oft am Rand der Belastbarkeit“, so Stadler. Das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ habe Spuren hinterlassen und das Agrarpaket habe die Proteste der Landwirtschaft herausgefordert.

Die Fülle und Geschwindigkeit der Anforderungen habe enorm zugenommen, außerdem sei die Frage ungeklärt, wer dies bezahle. „Wer von Regionalität spricht, der muss sich auch bewusst sein, dass es auch Betriebe geben muss, die für eine regionale Erzeugung sorgen“, machte Gerhard Stadler deutlich.

Angespannt und glücklich zu sein, das schließe sich aus, stellte als Referentin Buchautorin Christine Wunsch fest. Denn „das Glück wohnt im Kopf“, wie sie betonte und sie machte dies in ihrem erfrischenden und lebendigen Vortrag mit vielen Beispielen deutlich. „Niemand kann uns glücklich machen, dazu sind nur wir selbst in der Lage“, war eine der Kernaussagen.

Bei Glück gehe es um eine Lebenshaltung, um die Einstellung zum Leben, für die wir uns immer wieder neu entscheiden können. Ein erster Schritt sei, regelmäßig zu lächeln, denn dann schütte unser Gehirn Glückshormone aus, hatte Wunsch einen ganz einfachen Tipp parat. Außerdem trügen Bewegung an der frischen Luft, singen, tanzen, aber auch positives Denken enorm dazu bei. „Verändere deinen Fokus, dann verändert sich dein Leben,“ gab sie mit auf den Weg.