Bildung

Für die Zukunft gerüstet

Schule-Nabburg_b
Gerd Kreibich Portrait
Gerd Kreibich
am Montag, 14.06.2021 - 05:46

Die Landwirtschaftsschule Nabburg, Abteilung Hauswirtschaft, verabschiedete 18 Absolventinnen. Nachhaltiges Handeln spielte eine große Rolle.

Nabburg Die 18 Absolventinnen der Landwirtschaftsschule Nabburg, Abteilung Hauswirtschaft, sind für ihre Zukunft gerüstet. Nach zwei Jahren Schulzeit wurden die Studierenden als „Fachkräfte für Ernährung und Haushaltsführung“ verabschiedet.

Schulleiter Georg Mayer und Semesterleiterin Elisabeth Beer überreichten in einer kleinen Runde unter Beachtung der Hygienevorgaben die Zeugnisse. „Leider lässt die Corona-Pandemie eine große Abschlussfeier nicht zu“, bedauerte der Schulleiter.

Mayer überbrachte deshalb auch die Grußworte der Ehrengäste, Landrat Thomas Ebeling, Bürgermeister Frank Zeitler und Kreisbäuerin Sabine Schindler. Sie hatten sich in Briefen an die Absolventinnen gewandt, die den Zeugnissen beigelegt wurden.

Interesse, Ausdauer und Durchhaltevermögen

In seiner Rede sprach der Schulleiter den Absolventinnen seinen Respekt aus: „Mit viel Durchhaltevermögen, Interesse und Ausdauer haben Sie die vielen Herausforderungen und Hürden gemeistert. Dies war neben Ihren Aufgaben in Beruf und Familie und unter den besonderen Umständen im letzten Jahr nicht immer einfach.“

Stellvertretende Schulleiterin und Semesterleiterin Beer ließ die gemeinsame Zeit Revue passieren: Das Semester startete nach einem Auswahlverfahren im März 2019 und konnte wenigstens im ersten Jahr normal erlebt werden. Gemeinsame Lehrfahrten und Erlebnisse ließen die Klassengemeinschaft schnell zusammenwachsen. Der Lockdown im zweiten Jahr sei eine Herausforderung für die Lehrkräfte und Studierenden gewesen. Ob Homeschooling, Homecooking oder Präsenzunterricht unter erschwerten Bedingungen – alles wurde mit gegenseitiger Unterstützung erfolgreich bewältigt.

Lizenz zur Nachhaltigkeit

Zum Abschluss bescheinigte Beer den Absolventinnen ein gutes hauswirtschaftliches Basiswissen und -können mit der Lizenz zum nachhaltigen Handeln. Sie appellierte: „Bleiben Sie nicht stehen, bleiben Sie aktuell und bilden Sie sich weiter. Nutzen Sie Ihr Wissen und Können nicht, um perfekter zu werden, sondern um gelassener zu sein.“

Die gezeigten Leistungen waren insgesamt sehr erfreulich, das Semester hat ein ausgezeichnetes Gesamtergebnis geschafft. Vier Absolventinnen haben die Traumnote 1,0 erzielt: Magdalena Kleierl aus Lissenthan, Nina Ruhland aus Wildeppenried, Monika Schmidt aus Luigendorf und Sofia Ziegler aus Albernried.

Anmelden fürs neue Semester im September

Im September 2021 beginnt ein neuer Studiengang Hauswirtschaft. Interessentinnen und Interessenten sind am Dienstag, 15. Juni 2021, um 17 Uhr zu einem Informationsabend eingeladen. Teilnahme ist nur nach Anmeldung per Mail an poststelle@aelf-sd.bayern.de oder Tel. 09433-896-0 möglich.