Gesetzgebung

Verbot von Vollspaltenböden in Österreich?

Thumbnail
Kein Bild vorhanden
Externer Autor
am Montag, 17.06.2019 - 09:31

Die im April des Jahres vom „Verein gegen Tierfabriken“ (VGT) gestartete Kampagne für ein Verbot von Vollspaltenböden in der Schweinehaltung zeigt Wirkung.

Wien Am Mittwoch brachte die Liste Jetzt einen entsprechenden Antrag im Nationalrat ein. Ersetzt werden sollen demnach die Vollspaltenböden binnen zehn Jahren durch einen Teilspaltenboden mit eingestreutem Liegebereich, auf dem alle Tiere gleichzeitig nebeneinander liegen könnten. Sollte die Mehrheit einer Fristsetzung zustimmen, könnte der Antrag Anfang Juli beschlossen werden.

Walter Lederhilger, Obmann des Verbandes Österreichischer Schweinebauern (VÖS) kritisierte das Vorgehen des VGT scharf. Er sprach von einem neuen Höhepunkt der Verleumdung heimischer Schweinebauern. Ein unmittelbares Verbot des Vollspaltenbodens würde massive negative Auswirkungen für die Schweinebauern haben und wohl das Ende der Selbstversorgung mit heimischem Schweinefleisch bedeuten. Sollte es wirklich zu einem Verbot kommen, müsse im Gegenzug auch rasch ein Importverbot für Ware aus Vollspaltenhaltung kommen.
Der Obmann verwies auf Schweden, wo den Produzenten aufgrund der sehr hohen Standards die Wettbewerbsfähigkeit genommen worden sei. Das Land sei mittlerweile zu einem Importeur von Schweinefleisch und damit auch von ausländischen Tierschutzstandards geworden. „Tierfabriken“ wie vom VGT kolportiert, gebe es in Österreich nicht.

Der VGT wies Lederhilgers Argumente zurück und rechnete vor, dass die rund 5400 schweinehaltenden österreichischen Betriebe mit mehr als 10 Schweinen durchschnittlich über 500 Tiere hielten. Insofern gebe es auch in Österreich „Schweinefabriken“. Für Donnerstag (nach Redaktionsschluss) kündigte der VGT Demonstrationen vor drei solchen „Fabriken“ in Niederösterreich an. Auch sei die Selbstversorgung mit Schweinefleisch keinesfalls gefährdet. Sämtliche Supermärkte verkauften nur österreichisches Schweinefleisch und würden das fortsetzen, wenn die Haltung der Schweine verbessert würde.

Mit Material von age