Rinderzucht

Spitzenpreis für ein Braunviehkalb

Versteigerung
Kein Bild vorhanden
Josef Berchtold
am Freitag, 08.11.2019 - 11:33

Das bisher höchste genomisch untersuchte Braunviehkalb in Österreich wurde im Rahmen der Genostarschau in Traboch/Steiermark am 25. Oktober zum Preis von 9900 € versteigert.

Versteigerung

Traboch/Österreich Das drei Monate alte Kuhkalb mit dem Namen Fabien stammt vom Genostar-Stier GS Vorsprung aus einer mit 84 Punkten bewerteten Dane-Tochter. Vorher stehen im Pedigree Töchter von Payssli und Vasir mit jeweils über 11.000 kg Durchschnittsleistung. Noch eine Generation weiter zurück ist eine Josef-Tochter mit elf Kalbungen und ø 8415 4,10 3,49. Züchter sind Kathrin und Siegfried Steinegger aus Kammern.

Die genomischen Zuchtwerte des Kalbes liegen bei GZW 130, MW 122 (+ 889 - 0,06 - 0,03), Fitness 118, ÖZW 132 und Exterieur 122 (Rahmen 121, Becken 109, Fundament 105, Euter 121). Nach einem Bieterduell sicherte sich das Kalb ein Käufer aus dem deutschen Braunviehgebiet.