Bio-Lebensmittel

Nachfrage deutlich gestiegen

aiz.com
am Freitag, 19.02.2021 - 09:01

Österreichische Haushalte gaben im Durchschnitt 23 % mehr für Bio-Waren aus.

Einkauf

Lebensmittel in Bioqualität lagen 2020 absolut im Trend. 190 Euro hat ein Haushalt im vergangenen Jahr durchschnittlich für frische Bio-Lebensmittel (exkl. Brot und Gebäck) im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) ausgegeben, wie aktuelle Zahlen des Haushaltspanels der Agrarmarkt Austria (AMA) zeigen.

Das sind um 33 Euro mehr als 2019. Die eingekaufte Menge stieg dabei um 17%, die Ausgaben erhöhten sich sogar um 23%.

2020 wurde auch erstmals die Schallmauer von 10 % Bio-Marktanteil an den gesamten Lebensmitteleinkäufen im LEH durchbrochen.

Wertmäßig beträgt die Summe über 713 Mio. Euro, die heimische Haushalte 2020 insgesamt für Bio-Lebensmittel im Lebensmitteleinzelhandel ausgaben.

Corona als Wachstumsverstärker

"Corona konnte das stetige Wachstum von Bio nicht stoppen. Ganz im Gegenteil: Die Menschen sind jetzt noch sensibler für die Qualität von Lebensmitteln. Davon profitieren Bio-Produkte besonders", erklärte Michael Blass, Geschäftsführer der AMA-Marketing.

"Immer mehr Konsumenten wissen ganz einfach, dass ökologische Nachhaltigkeit eine Kernkompetenz der biologischen Landwirtschaft ist. Und in der Corona-Krise hat sich der Wunsch nach umweltschonend hergestellten, gesunden Bio-Lebensmitteln noch einmal deutlich verstärkt", stellte Gertraud Grabmann, Obfrau des Verbandes Bio Austria fest.

26 % Bioflächen in Österreich

Die Liste der am häufigsten gekauften Bio-Produkte wird von Milch angeführt, gefolgt von Naturjoghurt, Eiern, Erdäpfeln, Frischgemüse und Obst. Auch bei Bio-Fleisch sowie -Geflügel wurden ambitionierte Steigerungsraten, wenn auch auf niedrigem Niveau, registriert. Zuwächse gab es auch bei Bio-Wurst und -Schinken.

Beim Bio-Flächenanteil liegt Österreich mit über 26% beziehungsweise 677.216 ha an der gesamten landwirtschaftlichen Nutzfläche im internationalen Vergleich hinter Liechtenstein (41%) auf Platz zwei.

In Österreich wirtschaften derzeit 24.457 Höfe nach den Kriterien der Bio-Landwirtschaft, das sind knapp 23% aller heimischen landwirtschaftlichen Betriebe

-------------

Mit Material von AIZ