Berglandwirtschaft

Hoch hinaus

Christian Moser/LK Tirol
am Donnerstag, 19.07.2018 - 12:34

Der Auftrieb des Almviehs auf die Hochleger ist in vollem Gange.

Thumbnail

Große Vorsicht wird von den Treibern beim Hochleger-Fahren von der Pletzachalm auf die Passilalm im Achenseegebiet verlangt. Gemeinsam trieben die Bauern „Steinberger“, „Gruber“, „Heisen“, „Brandach“ und „Stolln“ aus Reith im Alpbachtal ihre 50 Milchkühe durch steiles gefährliches Gelände. Für rund sieben Wochen bleiben die Tiere auf der Passilalm.