Personalien

Wechsel in der Goldmilch-Führung

Geschäftsführerwechsel-Goldmilch_phs
Helga Gebendorfer
am Donnerstag, 12.08.2021 - 10:48

Nach 30 Jahren geht Molkereidirektor Dr. Karl Kunz in den Vorruhestand. Er übergibt die Geschäftsführung an Hans Einmüller.

Ingolstadt Stabwechsel bei den Milchwerken Ingolstadt-Thalmässing eG: Nach 30 Jahren geht Molkereidirektor Dr. Karl Kunz in den Vorruhestand und übergibt die Geschäftsführung an Hans Einmüller, bisher Direktionsassistent.

Vorstandsvorsitzender Helmut Rottler sagte dem Wochenblatt: „Wir haben uns letztlich für eine interne Lösung entschieden. Es ist alles gut vorbereitet.“ Dr. Karl Kunz prägte die Molkerei in den vergangenen drei Jahrzehnten entscheidend. Er entwickelte sie weg von der klassischen Milchversorgung, also vom Hersteller von Frischprodukten, hin zu zwei spezialisierten Standorten. So werden in Ingolstadt mittlerweile ausschließlich walzengetrocknetes Milchpulver für die Schokoladenindustrie und in Thalmässing Shake- und Eisgrundstoffe für die Systemgastronomie hergestellt.
Herausforderungen und Ziele von Hans Einmüller, der bei Goldmilch schon seine Ausbildung absolvierte und daran das Studium der Lebensmitteltechnologie anschloss: Rohstoffsicherung angesichts ständig steigender Vorschriften für die Betriebe mit drohender Betriebsaufgabe, Erhalt der Eigenständigkeit durch Erschließung neuer Absatzmärkte und Entwicklung neuer Produkte sowie Digitalisierung und strategische Entwicklung des Standorts Thalmässing. Dabei erhält Einmüller Unterstützung von Rudolf Wöhrl, der zum stellvertretenden Geschäftsführer und Prokuristen bestellt wurde.
Vorstandsvorsitzender Rottler betonte: „Wir sind sehr gut aufgestellt für die Zukunft. Das Konzept der Spezialverwertung hat sich als richtiger Weg herausgestellt und wir versuchen, die Erfolgsgeschichte von Goldmilch fortzuschreiben.“