Polizeibericht

Verletzte nach Brand auf Reiterhof

Feuerwehr
Thumbnail
Redaktion Wochenblatt
am Dienstag, 09.11.2021 - 10:17

In Inning am Ammersee geriet ein Reiterhof in Brand. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Inning am Ammersee - Nach dem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens im Landkreis Starnberg in der Nacht von Montag, 8. November, auf Dienstag ermittelt die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck. Wie die Polizei mitteilte, stehe die Brandursache derzeit noch nicht fest, es werde aber nicht von einem vorsätzlichen Handeln ausgegangen.

Bei dem Brand auf einem Reiterhof in der Seefelder Straße in Inning am Ammersee verletzten sich zwei Personen bei Löschversuchen leicht und mussten nach Angaben der Polizei im Anschluss in Krankenhäusern behandelt werden.

Gegen 00:15 Uhr wurden die Bewohner des Hauses am Dienstag in ihrer Wohnung im ersten Obergeschoss durch Rauchmelder geweckt, entdeckten daraufhin eine Brandentwicklung unter anderem an der Außenfassade und verständigten die Rettungskräfte. Durch die eingesetzten Feuerwehrkräfte konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Die betroffene Wohnung ist in Teilen nicht mehr bewohnbar. Es entstand Sachschaden in Höhe eines mittleren fünfstelligen Betrages. Pferde, die in einer Stallung im Brandobjekt untergebracht waren, blieben unversehrt. (phs)

Ein Artikel auf Grundlage von Informationen des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord.