Personalie

Christian Wild wird Amtschef in Pfaffenhofen

Christian Wild
Thumbnail
Ulrich Graf
am Dienstag, 03.09.2019 - 14:00

Der 52-jährige Ministerialrat tritt am 1. September als Leitender Forstdirektor die Nachfolge des Leitenden Landwirtschaftsdirektors Josef Konrad an.

München / Pfaffenhofen a.d. Ilm –  Landwirtschaftsdirektors Josef Konrad ist Ende August in den Ruhestand gegangen. Wild übernimmt zugleich auch die Leitung des Bereichs Forsten, die Leitung des Bereichs Landwirtschaft wird demnächst neu besetzt.

Der gebürtige Münchner Wild, der in Kirchdorf an der Amper (Lkr. Freising) lebt, studierte Forstwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach dem Staatsexamen 1996 war er zunächst am Forstamt Anzing tätig, bevor er im Mai 1997 an die Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft in Freising wechselte. 2002 kam Wild ans Forstministerium in München. Im Oktober 2006 wechselte er in die Staatskanzlei, im August 2012 kehrte er ans Forstministerium zurück. Hier war er seit 2006 stellvertretender Referatsleiter, zuletzt für Europapolitik, Gemeinsame Agrarpolitik und internationale Angelegenheiten.

Seit April 2019 unterstützte er zudem den Moderator des Runden Tischs Arten- und Naturschutz, Landtagspräsident a.D. Alois Glück.