Biosphären-Getreidegarten

Alte, voralpine Sorten

Parzellen-Mähdrescher in Aktion_Ernte_c_Biosphäreregion BGL
Biosphärenregion BGL
am Freitag, 07.08.2020 - 10:16

Ertragreiche Ernte im Biosphären-Getreidegarten

Noch vor den heftigen Regenfällen wurde vergangene Woche Freitag mit einem Parzellen-Mähdrescher der Landesanstalt für Landwirtschaft das Wintergetreide im Biosphären-Getreidegarten in der Gemeinde Saaldorf-Surheim gedroschen.
Das Saatgut der acht alten, voralpinen Wintergetreidesorten wird nun getrocknet, gereinigt und eingelagert. Mit dem guten Ernteergebnis stehen für eine zukünftige Kultivierung je Sorte teils Saatgutmengen für über einen Hektar zur Verfügung.

Interessenten gesucht

Für einen weiteren Anbau und eine Verarbeitung der alten Sorten „Bayerischer Emmer“ und „Berchtesgadener Vogel“ aus dem Getreidegarten wurde bereits bei einigen Akteuren aus Landwirtschaft und Verarbeitung in der Biosphärenregion Interesse geweckt. Es besteht dennoch Bedarf an zusätzlichen Interessierten, die sich für alte Getreidesorten begeistern und diesbezüglich in den Vermarktungszweig hochwertiger Regionalprodukte einsteigen möchten.
Nach zwei Jahren Getreideanbau in Folge wird diesen Spätsommer im Biosphären-Getreidegarten eine Mischung aus Phacelia, Lein und Leindotter als Zwischenfrucht angebaut. Welche Kulturen im Jahr 2021 im Getreidegarten zu begutachten sein werden, steht noch nicht fest.
Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt