Ermittlungen

Zwei Schafe totgebissen

Schafherde auf einer Wiese
Thumbnail
Redaktion Wochenblatt
am Dienstag, 15.06.2021 - 11:27

Auf einer Wiese in Bamberg wurden mehrere Schafe attackiert. Offenbar war ein Hund daran schuld.

Bamberg - Schock für einen Schäfer in Bamberg: Offenbar hat ein Hund 14 Schafe auf einer Wiese attackiert. Die Polizeiinspektion Bamberg teilte am Dienstag, 14. Juni 2021, mit, dass die Tiere tiefe Bissverletzungen aufwiesen. Die Beamten mussten zwei Tiere von ihrem Leid erlösen.

In der eingezäunten Weide soll ein Hund die Schafe attackiert haben. Dies hat ein Zeuge der Polizei entsprechend mitgeteilt. Der Zeuge gab an, dass er am Sonntagmorgen, gegen 6.30 Uhr, einen großen, schwarzen Hund gesehen habe. Die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt bittet nun weitere mögliche Zeugen darum, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-210 zu melden.

Der Schäfer mit einer Herde von rund 500 Schafen hat die Polizei am Sonntagmorgen über die Angriffe auf die Tiere informiert, hieß es in der Mitteilung der Polizei. Nun gehe es darum, Zeugen zu finden, die nähere Informationen zu dem Hund oder dessen Besitzer geben können.

Dieser Artikel entstand auf Basis einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt.