Pflanzenbau

Ein wirtschaftlich gesunder Verein

ER-pflanz-Mfr-Wahlen_LF
Erzeugerring Mittelfranken
am Montag, 16.11.2020 - 08:57

Der Erzeugerring für pflanzliche Qualitätsprodukte Mittelfranken wählt neuen Vorstand.d

Die turnusgemäßen Vorstandswahlen des Erzeugerrings (ER) für landwirtschaftlich pflanzliche Qualitätsprodukte fanden Ende Oktober im Rahmen einer Beiratssitzung in Ansbach statt. Die bisherigen Ringvorstände Ingo Treiber aus Rothenhof und sein Stellvertreter Heinrich Dehler aus Welbhausen stellten sich nicht mehr zur Wahl.

Neu gewählt

Neu gewählt wurde Tobias Niklas aus Frickendorf zum 1. Vorsitzenden und Thorsten Sturm aus Esbach zu seinem Stellvertreter. Dem erweiterten Vorstand gehören Friedrich Bauer, Ballmannshof, und Friedrich Weberndörfer, Röckingen, an.
Niklas bedankte sich beim bisherigen Vorstand für die geleistete Arbeit. Treiber leitete den Ring seit 1999 als erster Vorsitzender. In seiner Amtszeit hatte er viele einschneidende Neuerungen für den Ring umzusetzen, wie den Wegfall der festen institutionellen staatlichen Förderung im Jahr 2007 und den Aufbau der ER-Pflanzenbauberatung im Rahmen der Verbundberatung ab 2003. Er hinterlässt seinem Nachfolger einen wirtschaftlich und personell gesunden Verein.

5000 Mitgliedsbetriebe

Im ER sind gut 5000 landwirtschaftliche Betriebe aus Mittelfranken organisiert. Die Hauptaufgabe des Vereins ist, seine Mitglieder zu allen Themen des Pflanzenbaus zu informieren. Neu ist seit 2020 eine kostenfreie Beratungs-App. Zudem steht den Mitgliedern eine Beratungshotline zur Verfügung und die ER-Berater bieten kostenlose Felderbegehungen an. Es gibt auch einzelbetriebliche Beratungen vor Ort.
Niklas legt Wert darauf, dass der ER weiterhin neutral und mit hoher Qualität in allen Bereichen des Pflanzenbaus berät. Eine Herausforderung sei der Strukturwandel in der Landwirtschaft.