Düngeverordnung

Unterfranken: Sperrfristen um zwei Wochen verschoben

Josef Koch
Josef Koch
am Mittwoch, 07.10.2020 - 09:05

In Unterfranken gelten für das Gülleausbringen und Nutzen von Grünland neue Sperrfristen.

Thumbnail

Auf Antrag des Bayerischen Bauernverbandes wird die Sperrfrist für Grünland, Dauergrünland und mehrjährigem Feldfutterbau um zwei Wochen auf 15.11.2020 bis einschließlich 14.02.2021 für den gesamten Regierungsbezirk Unterfranken verschoben.

Dadurch haben die Landwirte die Möglichkeit, Grünland und mehrjährigem Feldfutterbau nochmal zu nutzen und anschließend Gülle auszubringen.

Mit der neuen Düngeverordnung vom Mai 2020 ist die Ausbringung auf 80 kg Gesamtstickstoff/ha beschränkt. Die Begrenzung auf 80 kg Gesamtstickstoff/ha bezieht sich auf das Ausbringeng aller flüssigen Wirtschaftsdünger ab 1. September.

Das AELF Karlstadt hat jüngst die Verschiebung gegenüber dem BBV bestätigt.