Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Polizeibericht

Traktorfahrer wird aus Fahrzeug geschleudert und stirbt

Polizei
Thumbnail
Redaktion Wochenblatt
am Montag, 10.10.2022 - 11:15

In Mittelfranken kommt es zu einem tragischen Unfall. Ein Traktor war an einer Unterführung hängengeblieben.

Neuhaus an der Pegnitz - Ein Traktorfahrer ist am Samstag, 8. Oktober, bei einem tragischen Verkehrsunfall im mittelfränkischen Neuhaus an der Pegnitz ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war der 36-jährige Traktorfahrer mit seinem Fahrzeug an einer Unterführung hängengeblieben und aus dem Fahrzeug geschleudert worden.

Wie es von der Polizei heißt, war der Anhänger des Gespanns an einer Bahnunterführung offenbar aufgrund der Höhe hängengeblieben. Der 36-jährige Fahrer wurde daraufhin aus dem Führerhaus geschleudert. Für den verunglückten 36-Jährigen kam trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Das Fahrzeug selbst kam im Anschluss abseits der Fahrbahn im Flussbett der Pegnitz zum Liegen. Die Staatsanwaltschaft zog zur Ermittlung einen Unfallsachverständigen hinzu. (phs)

Ein Artikel auf Grundlage einer Pressemitteilung der Polizei.