Polizeibericht

Kuh vor dem Metzger geflohen

Polizei
Thumbnail
Redaktion Wochenblatt
am Dienstag, 31.08.2021 - 10:31

Die rund 600 Kilogramm schwere Kuh lief in einen angrenzenden Wald. Polizei, Feuerwehr und Metzger suchten daraufhin nach dem Tier.

Schauenstein/Lks. Hof - Eine Kuh ist aus einer Metzgerei geflohen und hat dabei für Aufregung gesorgt. Das Tier lief in einen Wald. Wie die Polizeiinspektion Naila mitteilte, war die Situation allerdings nicht ungefährlich: Die Kuh hätte auf eine Straße laufen und so für gefährliche Situationen im Verkehr sorgen können. Um eine Gefährdung des Verkehrs auszuschließen, entschied sich die Polizei dafür, die Kuh zu erschießen.

Die Flucht war letztlich für die Kuh nicht erfolgreich. Sie wurde, nachdem sie erlegt wurde, zum Schlachthof transportiert. Zuerst hatte über die ausgebüxte Kuh der Bayerische Rundfunk berichtet.