Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Raubtiere

Goldschakal gesichtet

Beutegreifer
BLW
am Mittwoch, 05.10.2022 - 09:02

Sehr wahrscheinlich wurde ein Goldschakal im August im Landkreis Ansbach gesichtet.

Anfang September erreichte folgende Mail das Wochenblatt: „Am 18. August kam ein wolfsartiges Tier mittags in unseren Vierseithof". Der Hof steht als letzter im Dorf, dann beginnt der Wald in Göddeldorf.

Geradeaus sei das Tier in die Garage gerannt, wo ein Traktor steht, aber auch Hühnerfutter gelagert wird und die Katzen gefüttert werden. „Nach wenigen Minuten kam es wieder heraus mit einem großen Knochen im Maul und verschwand über die Kreisstraße in den Garten“, schreibt uns Emma Schiefer. „Ich hab es vom großen Küchenfenster gesehen, mein Mann Georg ging zur Haustüre, hat's auch rausrennen sehen.

Am 19. August kam das Wochenblatt mit dem Bericht über den Goldschakal, der Lämmer gerissen hat. Wir wussten beide, dass dieses bunte Tier bei uns war. Sicher war es nicht das erste Mal da." Leider hatten die Landwirte so schnell hatte keine Kamera zur Hand und können den Knochendiebstahl nicht beweisen.