Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Freisprechung

Fürth: Ein gelungener Bildungsabschluss

Freisprechung
Ramona Schneider
am Donnerstag, 14.11.2019 - 07:27

Für sechzehn Landwirtinnen und Landwirte richtete der Verband für landwirtschaftliche Fachbildung (vlf) eine gelungene Freisprechungsfeier aus.

Fürth - Vier Jungbäuerinnen und zwölf Jungbauern freuten sich über die lang ersehnte Urkunde zum Bestehen ihrer Ausbildung. Als Prüfungsbeste konnten Julia Freydank, Schwabach (Gesamtnote 1,59), Sophia Öchsner, Rossendorf, (2,10) und die gleich platzierte Marlene Sippel, Clarsbach, (ebenfalls 2,10) geehrt werden. Die Aufgabe, die vergangenen Ausbildungsjahre Revue passieren zu lassen, war Sophia Öchsner zugefallen. Ihre fröhliche Aufzählung vieler Lehrzeithöhepunkte passte zum Resümee: Es waren schöne Jahre, die keine/keiner missen möchte. Weniger schön sei allerdings der späte Termin der Freisprechungsfeier, der es manchen unmöglich machte, teilzunehmen. Ihre inzwischen bestehenden beruflichen Verpflichtungen hinderten sie daran.

Peter Köninger moderierte als Vorsitzender des vlf Fürth-Erlangen die Feier. In seiner weiteren Funktion, als Fürther Kreisobmann des Bauernverbandes, überbrachte er dessen Grüße und Glückwünsche zum gelungenen Berufsabschluss und für die weitere Zukunft. Dem schlossen sich alle Grußworte der Ehrengäste an. Dazu kam die allseitige Empfehlung, sich für den Berufsstand zu engagieren und die weitere berufliche Bildung nicht aus den Augen zu verlieren. Für letztere sei sie, Eva Reitzlein, über das Sachgebiet 61 der Regierung von Mittelfranken mit zuständig. Die Leiterin des Bereichs „Ernährung und Landwirtschaft“ stellte sich bei dieser Gelegenheit dem Berufsnachwuchs vor. Andrea Hofmann, Frauenvorsitzende des vlf, Fürth-Erlangen, warb mit aktuellen Veranstaltungsthemen und -terminen für ihren Verband.

Nicht unerwähnt bleiben konnten die kürzlichen deutschlandweiten Bauernproteste gegen die aktuelle Agrarpolitik, Petra Guttenberger MdL, lobte dabei das Zusammenstehen von Gartenbau und Landwirtschaft, von konventionell und biologisch wirtschaftenden Betrieben. Nach Horst Arnold, MdL, gehören Landwirte und Verbraucher zusammen und müssen an einem Strang ziehen.

Die Feier bildete über die Freisprechung hinaus den geeigneten Rahmen für Ehrung und Verabschiedung zweier Prüfungsausschussmitglieder: Karl-Heinz Hornig, Pleikershof, und Konrad Ganzer, Gerhardshofen-Birnbaum. Des Weiteren wurden für ihr langjähriges Engagement im Prüfungsausschuss geehrt: Maria Dengler, ehem. AELF Fürth, Thomas Pfeiffer, Lonnerstadt-Mailach und Jürgen Heinl, Herzogenaurach-Zweifelsheim.