Insekten

Volksbegehren in Baden-Württemberg

Biene mit Kornblumen und Mohn
Thumbnail
Ulrich Graf
am Dienstag, 18.06.2019 - 10:42

Erste Zählungen der bei proBiene eingereichten Unterschriftenformulare zeigen, dass die für den Antrag zum Volksbegehren notwendigen 10.000 Unterschriften überschritten werden

Das Bundesland im Westen scheint in die bayerischen Fußstapfen treten zu wollen. Innerhalb von zweieinhalb Wochen wurden mehr als 18.000 Unterschriften für das Volksbegehren Artenschutz – „Rettet die Bienen“ in Baden-Württemberg gezählt – und die Zählung sowie der Rücklauf halten an.

Dem Volksbegehren liegt ein Gesetzentwurf zugrunde. Zentrale Forderungen sind darin der Ausbau der ökologischen Landwirtschaft auf 50 Prozent im Jahr 2035, die Halbierung der Pestizide, deren Verbot in Naturschutzgebieten und der stärkere Schutz für Streuobstwiesen. Im nächsten Schritt wollen die Initiatoren ein Bündnis schmieden.

Am 26. Juli soll der Zulassungsantrag des Volksbegehrens “Rettet die Bienen” beim Innenministerium eingereicht werden. Bis dahin werden noch Unterstützungs-Unterschriften angenommen.