Ausrichtung der Agrarpolitik

LSV - Das Original gegen Green Deal

Ulrich Graf
Ulrich Graf
am Dienstag, 05.05.2020 - 08:07

Der Forderung von grünen Ministern erteilt die Bewegung eine Absage: Ihre Forderungen hätten wenig mit der Realität in Landwirtschaft und Natur zu tun.

Land schafft Verbindung

Am 28. April 2020 haben zehn Minister von Bündnis 90/die Grünen  die EU- Ratspräsidentin Frau Dr. von der Leyen aufgefordert, den geplanten “Green Deal” möglichst schnell umzusetzen. Maike Schulz Broers von LsV -Das Original erkärte dazu, dass hier wohl ein paar Politiker ihre ideologischen Traumvorstellungen von Landwirtschaft und Natur  umgesetzt wollen. Dabei würden sie naturwissenschaftliche und wirtschaftliche Forschungsergebnisse sowie die tatsächlichen Bedürfnisse von Pflanzen und Tieren ignorieren.

"Deren Vorstellungen von Natur, Pflanzen- und Tierwohl basieren offensichtlich zum größten Teil auf den heimeligen Vorstellungen aus den Hochglanzbroschüren der selbsternannten Naturschutzverbände und den – oftmals radikalen - vorgeblichen Tierschützern", so Broers. Mit der Realität in Landwirtschaft und Natur habe das kaum Gemeinsamkeiten außer der Farbe grün.

Risiko für die Selbstversorgung

LsV - Das Original sieht eine große Gefahr, dass mit dem sogenannten Green Deal die europäische Landwirtschaft absichtlich geschwächt würde, um Drittländern die Möglichkeit zu eröffnen, ihre grösstenteils auf menschen- und umweltverachtende Weise produzierten Lebensmittel im hiesigen Markt zu platzieren.

"Die EU und Deutschland werden nicht mehr in der Lage sein, Lebensmittel regional in ausreichenden Mengen und in guter Qualität zu produzieren, sollten die Utopien der grünen Minister und der EU-Ratspräsidentin Ursula von der Leyen tatsächlich umgesetzt werden", so Broers.

Dänemark sei da ein gutes Beispiel: Dort würden bereits nach Anraten von fachfremden Naturschützern Pflanzen weit unter ihrem Nährstoffbedarf versorgt. Ergebnis seien verkümmerte Pflanzen, die kaum Ernten erbrachten, Bodenauslaugung und kein Getreide mehr, das zum Brotbacken verwendet werden könne, weil die erzeugte Ware schlicht die notwendigen Backeigenschaften nicht erfüllen könne.