Stallbau

Kritik am neuen Förderprogramm für Sauenhalter

Thumbnail
BBV
am Donnerstag, 24.09.2020 - 08:37

Der BBV sieht den Zeithorizont allein angesichts der erforderlichen Baugenehmigungen als völlig unrealistisch.

Letzte Woche veröffentlichte das Bundeslandwirtschaftsministerium die Details für ein neues Programm zur Förderung von Um- bzw. Ersatzbauten für Sauenhalter (www.ble.de/stallumbau). Das Programm war im Rahmen des Corona-Konjunkturpakets und mit Blick auf die Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung auf den Weg gebracht worden.

Dabei müssen Anträge bis 31. März 2021 gestellt, und der komplette Umbau bis Ende 2021 abgeschlossen sein. Der BBV kritisiert diesen Zeithorizont allein angesichts der erforderlichen Baugenehmigungen als völlig unrealistisch. Außerdem sei zu berücksichtigen, dass der aktuelle ASP-Ausbruch die wirtschaftliche Situation gerade auch der Sauenhalter zusätzlich stark belastet. Daher fordert der BBV wesentlich längere Fristen und insgesamt ein wesentlich stärkeres Signal der Politik, um einen Strukturbruch und den Verlust erheblicher Teile unserer heimischen Ferkelerzeugung zu verhindern.