Projekte

Klimaschutz beginnt auf dem Sofa

Strom
Thumbnail
Simon Michel-Berger
am Donnerstag, 25.07.2019 - 10:03

Wer zehn Minuten ein Video auf das Handy streamt, verbraucht, laut einer französischen Studie, insgesamt so viel Strom, als würde er einen Elektroofen fünf Minuten im Vollbetrieb nutzen.

Thumbnail

Jeder Deutsche ist im Durchschnitt für rund 9 Tonnen CO2-Emission im Jahr verantwortlich. Nur zwei Tonnen dürften es laut Weltklimarat sein. Es wäre leicht, hier mit dem Finger auf andere zu zeigen: Der Fridays For Future-Demonstrant, der sich zehn Minuten ein Video auf das Handy streamt, verbraucht damit, laut einer französischen Studie, im Netzwerk insgesamt so viel Strom, als würde er einen Elektroofen fünf Minuten im Vollbetrieb nutzen. Schon heute ist der Anteil von Informations- und Kommunikationstechnologien an den globalen Treibhausgasemissionen fast doppelt so hoch, wie bei der zivilen Luftfahrt.

Doch bringt es der Landwirtschaft wenig, hier die Rolle des Mahners einzunehmen – dieser Platz ist schon besetzt. Vielmehr sollte man sich verdeutlichen, wie ungeheuer die Anstrengungen zur Senkung der CO2-Emissionen sein müssen: Erst wenn der heutige Bundesbürger komplett auf Mobilität, Heizung, Strom und Konsum außer Ernährung verzichtet, wäre das Ziel rechnerisch erreicht.

Weil das nicht der Weg sein kann, muss man den Menschen Lösungen anbieten, die ihnen den Klimaschutz ermöglichen. Hier könnte auch die Landwirtschaft mehr tun. Wer seinen Urlaubsflug etwa beim Anbieter Atmosfair mit ein paar Euro ausgleichen will, dessen Geld wandert unter anderem in Aufforstungsprojekte in Entwicklungsländern oder in die neue Biogasanlage einer türkischen Großmolkerei.

Warum gibt es keine unabhängig zertifizierten Klimaschutzprojekte aus der heimischen Land- und Forstwirtschaft, die am Markt um Mittel werben? Das können keine Maßnahmen sein, wo für Dinge, welche die Bauern ohnehin tun, Gelder fließen. Aber wenn es gelänge, so etwas auf die Beine zu stellen, wäre es vielleicht ein Weg zu zeigen, wie Land- und Forstwirtschaft zum Klimaschutz beitragen und so das Bild der Branche wieder aufzupolieren.