Behörde

Führungswechsel am Landesamt für Umwelt

Glauber
Pressemitteilung
am Montag, 15.02.2021 - 14:03

Dr. Christian Mikulla wird neuer Leiter.

Das Bayerische Landesamt für Umwelt hat ab 1. Mai 2021 einen neuen Leiter: Dr. Christian Mikulla.

Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber gratulierte dem 53-jährigen Diplom-Geologen heute in München zur neuen Funktion: "Ich freue mich sehr, dass wir für unser Landesamt mit Dr. Christian Mikulla einen hochkompetenten neuen Behördenleiter gewinnen konnten. Auch mit seinem zukünftigen Präsidenten Dr. Mikulla an der Spitze wird das Landesamt Konzepte und Strategien für den Umweltschutz der Zukunft entwickeln."

Mikulla begann seine Laufbahn im Öffentlichen Dienst am Bayerischen Geologischen Landesamt. Sein Weg führte über verschiedene herausgehobene Aufgaben, beispielsweise die Neuausrichtung der Umweltforschungsstation Schneefernerhaus GmbH auf der Zugspitze. Zuletzt war Dr. Christian Mikulla im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz als Referatsleiter für die Bereiche Ressourceneffizienz und Sonderabfallentsorgung verantwortlich.

Bereits ab dem 1. März 2021 wird er kommissarisch mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt.

Kumutat scheidet aus dem Amt

Gleichzeitig dankte Minister Glauber dem scheidenden Präsidenten des Landsamts für Umwelt, Claus Kumutat. "Seit rund zehn Jahren steht Präsident Claus Kumutat an der Spitze dieser außergewöhnlichen Fachbehörde. Mit viel persönlichem Einsatz und Fingerspitzengefühl hat Claus Kumutat die Behörde durch herausfordernde Jahre geführt. Seine große fachliche Kompetenz hat auch dazu geführt, dass das Landesamt für Umwelt weit über Bayern hinaus einen hervorragenden Ruf genießt", so Glauber.

Insbesondere die Themenbereiche Klimaschutz und Energiewende, Endlagersuche sowie Gewässer- und Artenschutz gehören am Landesamt zu den großen Aufgaben.

-------------------