Soforthilfe

Flutkatastrophe: Bauernverband richtet Spendenkonto ein

Josef Koch
Josef Koch
am Montag, 19.07.2021 - 17:53

Deutscher Bauernverband ruft zu Soforthilfen und Spenden für die geschädigten Landwirte auf.

Unwetter-Überflutung-Getreidefeld

Landwirtschaftliche Betriebe in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und zum Teil in weiteren Bundesländern wie Bayern und Sachsen sind von der verheerenden Flutkatastrophe der vergangenen Woche stark getroffen worden. Der Deutsche Bauernverband (DBV) und seine Landesverbände rufen zu schnellen Hilfen auf, damit zerstörte Gebäude, Technik, Felder und Wiesen wiederhergestellt werden können.

„Betroffene Bauernfamilien müssen ihre Existenzen wieder aufbauen. Sie können die entstandenen Schäden nicht allein tragen und brauchen Unterstützung“, erklärt der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied. Zudem wurden Futtervorräte vernichtet und der Ernteaufwuchs geschädigt.

Um hier schnelle und unbürokratische Hilfe zu leisten, hat der Deutsche Bauernverband in Zusammenarbeit mit der Schorlemer Stiftung ein Spendenkonto eingerichtet und bittet alle spendenbereiten Menschen um Unterstützung.

Schorlemer Stiftung des Deutschen Bauernverbandes e.V.
Bank: Volksbank Köln-Bonn
IBAN: DE57 3806 0186 1700 3490 43
BIC: GENODED1BRS
Stichwort: Hochwasserhilfe Juli 2021