Corona-Infektion

EU-Agrarkommissar sagt Bayern-Besuch ab

Alexandra Königer
Alexandra Königer
am Montag, 08.11.2021 - 10:03

Zwei Tage wollte EU-Agrarkommissar Janusz Wojciechowski im Freistaat verbringen. Jetzt ist er in Quarantäne.

Wojciechowski-Janusz-EU-Agrarkommissar

Eigentlich wollte EU-Agrarkommissar Janusz Wojciechowski von heute an Bayerns Agrarministerin Michaela Kaniber zu mehreren Stationen begleiten. Auf dem Programm stand der Besuch eines Milchviehbetriebes, der Molkerei Berchtesgadener Land, der Landesanstalt für Landwirtschaft in Freising und eine Diskussionsrunde mit Vertretern der bayerischen Landwirtschaft. Auch an der morgigen Kabinettssitzung wollte der EU-Agrarkommissar auf Einladung von Ministerpräsident Markus Söder teilnehmen.

Wie das bayerische Landwirtschaftsministerium mitteilte, habe sich der vollständig geimpfte Wojciechowski am Flughafen Warschau einem Corona-Test unterzogen. Auf Grund eines positiven Testergebnisses habe er sich umgehend in häusliche Quarantäne begeben und alle Termine abgesagt, um andere zu schützen. Nach Mitteilung von Wojciechowski gehe es ihm gut.

Inhaltlich sollte es bei dem Bayern-Besuch laut Ministerium schwerpunktmäßig um die Darstellung der bayerischen Agrarumwelt- und Klimaleistungen sowie die besonderen Herausforderungen der bayerischen Landwirtschaft gehen. Außerdem waren Diskussionen über die geplante Umsetzung des Green Deals mit den Instrumenten „Fit-for-55“ und „Farm-to-Fork“ sowie über die EU-Waldstrategie geplant. Ob der Besuch nachgeholt wird, blieb zunächst offen.