Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Traktordemo

Bauernproteste in ganz Deutschland

Unter dem Motto „Zurück zur Ernährungssicherheit“ ruft Land schafft Verbindung zu zahlreichen Bauerndemos auf.

am Mittwoch, 31.08.2022 - 13:41
wuerzburg-lsv-bayern-demo.jpeg
wuerzburg-lsv-bayern-demo.jpeg
wuerzburg-lsv-bayern-demo.jpeg
wuerzburg-lsv-bayern-demo.jpeg
wuerzburg-lsv-bayern-demo.jpeg
wuerzburg-lsv-bayern-demo.jpeg
Land schafft Verbindung veranstaltet heute, am 31. August 2022, in ganz Deutschland Bauernproteste.
Die Proteste richten sich gegen die Vorschläge der EU-Kommission, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in sensiblen Gebieten wie Landschaftsschutzgebieten einzuschränken.
Mehrere hundert Bauern reisten mit ihren Traktoren nach Stuttgart an in Richtung Umweltministerium.
In der Stuttgarter Innenstadt muss am heutigen Mittwoch mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.
hannover-demo-traktor-lsv
hannover-bauerndemo-traktor-lsv
hannover-bauerndemo-traktor-lsv
hannover-bauerndemo-traktor-lsv
hannover-bauerndemo-traktor-lsv

Die Organisation Landwirtschaft verbindet Deutschland (LSV) ruft bundesweit zu Bauerndemonstrationen auf, auch in den Städten wie Würzburg, Stuttgart, Hannover, Mainz, Fulda, Dresden, Hannover, Hamburg, Potsdam und Magdeburg seien Traktordemos angemeldet, bestätigte Claus Hochrein, Vorsitzender von LSV Bayern und Vorstandsmitglied von LSV Deutschland, gegenüber dem Wochenblatt.

Nach Polizeiangaben nahmen in Würzburg 500 Landwirte mit 150 Traktoren teil. LSV Bayern berichtet von etwa 600 Teilnehmern und ungefähr 300 Traktoren.

Die Bauern demonstrieren für eine faire und fachgerechte Landwirtschaftspolitik und auch gegen ein Komplettverbot von Pflanzenschutzmitteln in Landschaftschutzgebieten.

In Mainz suchten sich rund 100 Traktoren ihren Weg durch die Innenstadt. Die Veranstaltung in Würzburg wurde per Livestream übertragen.

Bundesweit beteiligten sich nach LSV-Schätzungen über 1600 Landwirte an den Auftaktaktionen. In den kommenden Wochen sollen weitere Aktionen folgen.