Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

+++update+++ Ministerin im Krankenhaus

Autounfall: Landwirtschaftsministerin Kaniber “mittelschwer verletzt”

Notaufnahme-Bad-Reichenhall
Kilian Pfeiffer und Josef Koch
am Donnerstag, 01.12.2022 - 16:31

Update: Bayerns Agrarministerin Michaela Kaniber ist schwerer verletzt als bisher gedacht. Ihr Krankenhausaufenthalt dauert wohl länger.

Nach ihrem Autounfall am Montag dieser Woche (28.11.) muss Bayerns Agrarministerin Michaela Kaniber doch länger im Krankenhaus in Bad Reichenhall bleiben als bisher angenommen. Laut dem Ministeriumssprecher steht bisher nicht fest, wann sie die Kreisklinik in Bad Reichenhall wieder verlassen könne.

Wie Ministerpräsident Markus Söder bei der Landesversammlung des Bayerischen Bauernverbands am Donnerstag (1.12.) berichtete, habe sie nicht nur ein Bruch des Brustbeins erlitten, sondern auch das Steißbein gebrochen. Das sorgte für ein Raunen im Saal.

Am Mittwoch früh (30.11.) habe er und Staatskanzleichef Florian Herrmann die Agrarministerin in Bad Reichenhall besucht. Nach Informationen des Wochenblatts soll der Besuch eine gute halbe Stunde gedauert haben.

Laut Söder sei die Ministerin aber auf dem Weg der Besserung. "Sie ist schon wieder voller Tatendrang", meinte der Ministerpräsident.

Die Ministerin wünsche vom Krankenbett aus ein gutes Gelingen der Landesversammlung, ließ Söder die Delegierten wissen. Er freute sich, dass die viele Mitglieder der Landesversammlung seiner Ministerin eine Karte mit Genesungswünschen unterschrieben haben.

"Ich hätte Michaela heute gerne als Schutz dabei gehabt," meinte Söder eingangs seiner Rede vor dem Herrschinger Bauernparlament. Da musste nicht nur das Publikum schmunzeln.

Unfall mit dem Dienstwagen

interview-kaniber_20220509-L1120833

Die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) ist am Montag (28.11.) bei einem Autounfall mit ihrem Dienstwagen verletzt worden. Das bestätigte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd auf telefonische Nachfrage. Laut Informationen dieser Zeitung wurde sie in die Kreisklinik in Bad Reichenhall eingeliefert.

Der Unfall ereignete sich laut einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein “auf der Kreisstraße TS 5 zwischen Neukirchen und Siegsdorf”. Michaela Kaniber, die in Bayerisch Gmain zuhause ist, war Beifahrerin und befand sich im rückwärtigen Teil des Fahrzeugs, teilte der Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd mit. 

Kaniber und ihre Fahrerin im Krankenhaus

Eine 22-jährige Österreicherin war kurz vor dem Ortsteil Rettenbach auf die Gegenfahrbahn gekommen. Laut Polizeimeldung wollte eine 58-jährige Siegsdorferin mit ihrem Suzuki noch ausweichen und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Das Auto kam ins Schleudern und stieß mit einem BMW zusammen, in dem Staatsministerin Kaniber mit ihrer 42-jährigen Fahrerin mitfuhr. Kanibers Sprecher bestätigte auf Anfrage “mittelschwere Verletzungen” der Ministerin. Die BILD hatte zunächst berichtet, Kaniber sei “schwer verletzt”. Aus dem Polizeipräsidium heißt es: “Wenn jemand eine Nacht zur Überwachung im Krankenhaus bleibt, gilt man als ‘schwer verletzt’.” Über den genauen Gesundheitszustand wollte der Polizeisprecher keine weitere Auskunft geben. Sie werde zunächst in der Klinik bleiben, bestätigte Franz Stangl, Leiter Presse und Kommunikation im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Kaniber war auf dem Weg zu einer Fachtagung nach München, so Stangl.

Laut Polizeimeldung sind mehrere der am Unfall beteiligten Personen “schwer verletzt”. Die Kreisstraße war in der Folge voll gesperrt. Die Suzuki-Fahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Kaniber und ihre Fahrerin wurden in Kliniken gebracht. 

Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt