Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Bundestag

Wer im Agrarausschuss sitzt

Josef koch
Josef Koch
am Montag, 20.12.2021 - 10:51

Parteien schicken einige Bundestagsneulinge, aber auch alte Hasen in den Ausschuss.

Färber Hermann-CDU-Bundestag

Die Bundestagsfraktionen haben in der vergangenen Woche ihre Personalentscheidungen für die Arbeit in den Ausschüssen getroffen. Zum Vorsitzenden des Ernährungsausschusses wurde der CDU-Politiker Hermann Färber gewählt. Dem neuen Ausschuss gehören 35 Mitglieder an. Davon entfallen zehn auf die SPD, neun auf CDU und CSU, sechs auf die Grünen, jeweils vier auf FDP und AfD sowie zwei auf die Linke.

Von den zehn SPD-Abgeordneten im Ernährungsausschuss sind sieben Neulinge. Sechs sind in diesem Jahr in den Bundestag gekommen. Neben Susanne Mittag, SPD-Agrarsprecherin, gehörte lediglich Isabel Mackensen-Geis bereits in der letzten Legislaturperiode dem Ernährungsausschuss an.

Zurückgekehrt in den Ernährungsausschuss ist die Niederbayerin Rita Hagl-Kehl. Die SPD-Politikerin war in der vergangenen Legislaturperiode Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz. Ebenfalls aus Bayern und als einziger männlicher SPD-Vertreter ist der Informatiker Johannes Schätzl (Passau) mit dabei. Die weiteren SPD-Vertreter:

  • Sylvia Lehmann, zuletzt Hauptbuchhalterin einer Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG).
  • Luizia Licina-Bode, Juristin,
  • Natalie Pawlik, leitende Angestellte,
  • Peggy Schierenbeck,
  • Anna Kassautzki, die den früheren Wahlkreis von Dr. Angela Merkel, Rügen-Greifswald, gewonnen hat.

Hätte Olaf Scholz in seiner Regierungserklärung mehr und positivere Aussagen zur Landwirtschaft treffen sollen?

Choices

Zwei bayerische Grüne

Künast-Bundestag

Die Grünen entsenden folgende Personen in den Agrarausschuss:

  • Karl Bär, der Oberbayer war zuletzt Referent für Agrar- und Handelspolitik beim Umweltinstitut München,
  • Nikolaus Wagener, Forstwirtschaftsstudent. Der 23-Jährige sitzt für den Wahlkreis Aschaffenburg im Bundestag.
  • Renate Künast, Agrarsprecherin und ehemalige Bundesagrarministerin,
  • Dr. Anne Marie Spallek, Unternehmensberaterin und Leiterin eines Pferdebetriebes, Mitglied im Westfälisch-Lippischen Landfrauenverband (WLLV).
  • Zoe Mayer, Wirtschaftsingenieurin.

FDP mit zwei Neulingen

Hocker-Gero-FDP

Bei den Liberalen gehören die Vertreter der FDP-Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft dem Agrarausschuss an. Aus Bayern ist kein Vertreter dabei. Im einzelnen sind dies:

  • Gero-Clemens Hocker, Agrarsprecher,
  • Karlheinz Busen, Sprecher für Forst- und Jagdpolitik,
  • Ulrike Harzer,
  • Ingo Bodtke.

Harzer und Bodtke, Ingenieur für Fleischwirtschaft, sind Neulinge im Bundestag.

Union mit zwei Bayern vertreten

Auernhammer Artur

Die CDU/CSU ist mit neun Abgeordneten die zweitstärkste Fraktion im Agrarausschuss und stellt mit Färber den Vorsitzenden. Neben Färber sind im Ausschuss vertreten.

  • Artur Auernhammer (CSU),
  • Max Straubinger (CSU),
  • Albert Stegemann (CDU), Agrarsprecher CDU/CSU-Bundestagsfraktion,
  • Hans-Jürgen Thies, Rechtsanwalt und Vizepräsident des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen,
  • Dieter Stier, Diplomagraringenieur,
  • Astrid Damerow, gelernte Bankkauffrau,
  • Christina Stumpp, Verwaltungswirtin und Steuerrechtlerin,
  • Oliver Vogt, Diplom- Physik.

Damerow ist neu in der Arbeitsgruppe Landwirtschaft dabei, Stumpp und Vogt sind erstmals im Bundestag vertreten.

Linke muss noch einen Vertreter benennen

Die AfD schickt neben den bekannten Agrarsprecher Stephan Protschka (Bayern) und Peter Felser (Bayern) zwei Neulinge im Parlament in den Agrarausschuss.

  • Bernd Schattner, stellvertretender Vorsitzende der rheinland-pfälzischen AfD, Bernd Schattner, und
  •  Frank Rinck, Landwirt und Lohnunternehmer.

Die Linke hat ihre personellen Entscheidungen noch nicht vollständig getroffen. Fest steht, dass die Juristin Latendorf Obfrau der Fraktion im Ernährungsausschuss wird.  Das zweite Mitglied für Partei steht noch nicht fest. Mit Kirsten Tackmann hatte eine über die Parteigrenzen hinweg anerkannte Agrarpolitikerin der Linksfraktion nicht wieder für den Bundestag kandidiert.

Mit Material von AgE
Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt