Gemeinsame Agrarpolitik

10 Verbände fordern weniger Dogmatismus von der EU-Kommission

Ulrich Graf
Ulrich Graf
am Mittwoch, 16.12.2020 - 10:42

Vor allem die Mittelkürzungen für 2021 und eine als zu einseitig betrachtete Förderung für den Biolandbau stoßen auf Kritik.

Europa

Europäische Ernährungs- und Agrarverbände haben sich in einem offenen Brief an die EU-Kommission gewandt, mit der Bitte, bei der Mittelvergabe weniger dogmatisch vorzugehen. Die Kommission soll, so der Wunsch der Verbände, ihre Budgetplanung für 2021 stärker an die Marktrealität anpassen. "Wir glauben, dass die Förderung von Bio-Produkten auch über ihren Marktanteil hinaus unterstützt werden sollte, um deren Entwicklung voranzutreiben. Bei einem Marktanteil von 8% befürchten wir jedoch, dass sich die Fokussierung von 30% des gesamten Budgets auf diese einzige Produktionsmethode sowohl als wirtschaftlich und ökologisch ineffizient als auch als nachteilig für den Bio-Sektor selbst erweisen wird."

Steigende Anforderungen, sinkende Mittel

Darüber hinaus sei in Krisenzeiten eine Kürzung des Förderbudgets um 9% ein echter Widerspruch und ein Signal, das vom gesamten Agrar- und Ernährungssektor nur schwer akzeptiert werden könne. Angesichts der bevorstehenden Entscheidung am 17. Dezember haben die Verbände einen Brief an Landwirtschaftskommissar Wojciechowski gerichtet, in dem sie ihre Besorgnis über die allgemeine Reduzierung und das Ungleichgewicht der Mittelzuweisung im Budget 2021 zum Ausdruck bringen. "Wir bedauern sehr, dass die Mittel für 2021 auf 183 Mio. EUR gekürzt wurden, was einer Reduzierung von 9% gegenüber dem Budget 2020 entspricht und weit über die vorgesehene Reduzierung des gesamten Agrarbudgets um 4% hinausgeht!" In Zeiten, in denen aufgrund der Folgen der Covid-19-Pandemie und des bevorstehenden Brexits zusätzliche Unterstützung für die Förderung landwirtschaftlicher Produkte erforderlich sei, sei diese Budgetkürzung unangemessen.

Unterzeichner des offenen Briefes

A.R.E.F.L.H – Assemblée des Régions Européennes Fruitières Légumières et Horticoles
AVEC – Association of Poultry Processors and Poultry Trade in the EU countries
CELCAA - European Liaison Committee for Agricultural and Agri-Food Trade
CLITRAVI - Liaison Centre for the Meat Processing Industry in the European Union
COPA-COGECA - The united voice of farmers and their cooperatives in the European Union
EDA - European Dairy Association
EFFAB - European Forum of Farm Animal Breeders
EUROPATAT - European Potato Trade Association
FRESHFEL - European Fresh Produce Association
UNION FLEURS - International Flower Trade Association