Kälberpreis

Turbulenter Kälberhandel

Kein Bild vorhanden
Externer Autor
am Mittwoch, 16.12.2020 - 16:51

Das laufende Jahr hat sich für den regionalen Kälbermarkt als sehr turbulent erwiesen.

Kälberpreise

Auf die starken Preisbewegungen am Jungbullenmarkt folgten im Handel mit Fleckviehstierkälbern innerhalb einer Woche deutliche Preissprünge von bis zu 70 Cent/kg. Der durchschnittliche Kälberpreis (90-kg) lag in 2020 bei rund 407 € und bewegte sich in einem Korridor von rund 318 € bis rund 495 € je Kalb (Vorjahr: ca. 358 bis 477 €).

Im Vergleich zum durchschnittlichen Vorjahrespreis von rund 420 €/Tier wurde dabei vom Handel um rund 14 €/Kalb bzw. ca. 3 % weniger ausbezahlt. Der Durchschnittspreis für Fresser (200 kg) lag mit rund 780 € ebenfalls unter Vorjahr (800 €). Besonders drastisch fällt der Preisrückgang bei den Schwarzbunten Stierkälbern aus. Mit derzeit knapp 30 € sowie einem Jahresdurchschnittspreis von 47 € je 55-kg-Kalb bewegt sich das Preisniveau auf einem langjährigen Tiefstand.