Agrarproduktion

Russland: Fleisch- und Milcherzeugung 2020 gestiegen

Thumbnail
aiz
am Mittwoch, 03.02.2021 - 17:46

Nach vorläufigen Angaben des Föderalen Statistischen Diensts (Rosstat) nahm 2020 in Russland die Erzeugung von Schlachttieren einschließlich Geflügel mit etwa 15,6 Mio. t Lebendgewicht gegenüber dem Vorjahr um 3,1% zu.

Moskau - Ebenfalls gestiegen - um 2,7% auf rund 32,2 Mio. t - ist die Produktion von Rohmilch, während jene von Eiern mit gut 44,8 Mrd. Stück in etwa dem Vorjahresniveau entsprach.

Wie Rosstat ferner bekannt gab, betrugen die landesweiten Rinderbestände zum Jahreswechsel 2020/21 insgesamt rund 18,1 Mio. Tiere, wovon 7,9 Mio. Stück auf Kühe entfielen; im Jahresvergleich waren es um 0,4% beziehungsweise 0,9% weniger. Aber auch die Bestände von Geflügel fielen mit zirka 518,7 Mio. Tieren um 4,8% niedriger aus. Dagegen wurden im Land mit etwa 25,9 Mio. Stück um 2,8% mehr Schweine gehalten.