Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Bauland

Regierungsbezirk dominiert Preise für baureifes Land in Bayern

Baugrund
Ulrich Graf
Ulrich Graf
am Dienstag, 25.10.2022 - 15:01

Der Quadratmeterpreis für die Verkäufe von baureifem Land beläuft sich in Bayern im Jahr 2021 im Durchschnitt auf 396 Euro. Dabei bestehen zwischen den einzelnen Regierungsbezirken große Preisunterschiede.

Die bayerischen Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse für Grundstückswerte melden für 2021 den Verkauf von 18.381 baureifen Grundstücken in Bayern. Im Durchschnitt beläuft sich der Preis für baureifes Land je Quadratmeter auf 396 Euro.

Preise nach Regierungsbezirken

Regierungsbezirk Preis pro m² in €
Oberbayern  1.290
Oberbayern ohne die Stadt München    603
Mittelfranken    318
Schwaben    231
Niederbayern    183
Unterfranken    139
Oberpfalz    148
Oberfranken      88

Von 88 bis 1290 €

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, bestehen zwischen den
einzelnen Regierungsbezirken große Preisunterschiede. So ist baureifes Land in
Oberbayern mit durchschnittlich 1.290 Euro weitaus am teuersten. Wird die Stadt München
nicht berücksichtigt, liegt der Quadratmeterpreis für Oberbayern um mehr als die
Hälfte niedriger bei 603 Euro.

In Mittelfranken müssen im Schnitt 318 Euro für den Quadratmeter bezahlt werden. In Schwaben (231 Euro) und Niederbayern (183 Euro) ist der Quadratmeterpreis nochmals deutlich geringer. Am wenigsten kostet der Quadratmeter baureifes Land in Unterfranken (139 Euro), der Oberpfalz (148 Euro) und in Oberfranken (88 Euro).