Ölpflanzen

Rapspreise auf Rekordniveau

Ulrich Graf
Ulrich Graf
am Freitag, 12.11.2021 - 07:59

Die Rapskurse an der Matif (Fronttermin) erreichten zuletzt Höchststände nahe der 700 EUR/t - Marke.

Ölpflanzen

Auch die Erzeugerpreise lagen im Mittel bisher mit rund 566 EUR/t um ca. 207 EUR/t (58 %) über Vorjahr bzw. 215 EUR/t (61 %) über dem langjährigen Vergleichszeitraum.

Seit der Ernte hatten sich die Rapspreise kontinuierlich nach oben entwickelt. Mit 660 EUR/t wurde bereits zu einem frühen Zeitpunkt in der Vermarktungssaison ein Rekordniveau erreicht. Die Gründe für diese Entwicklung lagen in einer engeren internationalen Versorgungslage.

Ein höherer Beimischungsanteil von Biokraftstoffen sowie gestiegene Preise auf anderen (Pflanzen-) Ölmärkten hatten den Preisanstieg ebenfalls gefördert. Die bayerische Rapsernte 2021 wurde bereits zu einem hohen Anteil vermarktet (ca. 70 – 80 %). Beim Verkauf weiterer Mengen waren die Erzeuger wegen des stetigen Aufwärtstrends bisher meist zurückhaltend.

Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt