Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Marktlage

Preisstabilisierung am Färsenmarkt

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am Donnerstag, 04.07.2019 - 11:00

Die Auszahlungspreise für Färsen konnten sich im Frühjahr 2019 entgegen dem Vorjahr nicht behaupten und gaben nach.

Färsen

Der rückläufige Trend hielt bis Mitte Juni an. Der Färsenmarkt konnte sich dem massiven Preisdruck bei den Jungbullen (-14 %) nicht entziehen. Seit Jahresbeginn sind die Färsenpreise um gut 5 % bzw. 19 Cent/kg gesunken. Die bayerischen Färsenpreise (HKL U3) lagen heuer von Januar bis Juni deutlich unter dem Vorjahr. Mit 3,63 €/kg im bisherigen Mittel bewegten sich die Preise exakt auf Durchschnittsniveau der letzten drei Jahre, verfehlten jedoch den Vorjahreswert um 15 Cent/kg.

In der zweiten Junihälfte konnten sich die Preise stabilisieren. Die Auszahlungspreise tendierten mit 3,54 €/kg moderat fester. Bei den Schlachtungen setzt sich der steigende Trend der letzten Jahre weiter fort. In den ersten sechs Monaten wurden in Bayern gut 5 % mehr Färsen geschlachtet als 2018.