Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Lebensmittelhandel

Milchpreis: Skandal - Edeka wirft Molkereien raus

Josef koch
Josef Koch
am Montag, 20.12.2021 - 16:42

Weil Lactalis und Bel angeblich zu hohe Preise verlangten, hat Edeka deren Produkte ausgelistet.

Edeka-Kundeninfo

Edeka legt in seiner Werbung viel Wert auf Regionalität, Nachhaltigkeit und hochwertige Lebensmittel. „Doch wie passt das zusammen mit einer Mitteilung, die an einigen Edeka-Märkten die Kundinnen und Kunden darüber informierte, dass Produkte zweier Molkereien ausgelistet wurden, weil sie angeblich ein zu teures Angebot gemacht haben?“, fragt sich der Vorstandsvorsitzende der MEG Milch Board Frank Lenz. Nach Wochenblattinformationen stammt die Kundeninfo von Edeka-Märkten im Landkreis Traunstein.

„Natürlich ist es das gute Recht des Handels, niedrigste Preise für sich zu verhandeln,“ so Lenz. „Doch bekanntermaßen gibt es hochwertige Produkte, die regional und nachhaltig erzeugt werden, nicht zum Billigtarif. Und welches Bild hat Edeka von seinen Kundinnen und Kunden?", fragt sich der Milchviehhalter. Diese sind sich dieser Tatsache durchaus bewusst und wollen auch die Erzeugerinnen und Erzeuger der Lebensmittel mit angemessenen Preisen unterstützen. Die Auslistung von Produkten, über deren Preise die Umsetzung der Kundenwünsche möglich wäre, konterkariert dies. 

Lenz lobt standhafte Molkereien

Als Problem sieht Lenz zudem, dass LEH-Vertreter über Standards wie QM und QS mitbestimmen und über Auflagen entscheiden, die Landwirte ohne entsprechende Vergütung umsetzen müssen.

Lenz begrüßt, dass die betroffenen Molkereien standhaft geblieben sind, sieht aber auch, dass die Entwicklung weiter gehen muss: „Milch ist im Moment ein knappes Gut. Dafür haben die Milcherzeuger die Voraussetzungen geschaffen und zum Teil den hohen Preis der Betriebsaufgabe bezahlt“, so der Milch Board Vorsitzende.

Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt