Speise- und Verarbeitungskartoffeln

Kartoffel: Einlagerungspreise unter Vorjahr

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am Donnerstag, 12.09.2019 - 17:18

Die Startpreise für Speisekartoffeln waren heuer auf sehr hohem Niveau, wurden dann aber kräftig zurückgenommen.

Kartoffelpreis

Innerhalb von drei Wochen hatten sich die bayerischen Speisekartoffelpreise (vwfk Sorten) mit einem Minus von 13 €/dt bzw. 44 % fast halbiert. Im Vergleich zum Vorjahr lagen die Erzeugerpreise heuer zu Beginn der Einlagerungsphase mit durchschnittlich 17,30 €/dt gut 3 €/dt oder 15 % unter Vorjahreshöhe. Speisekartoffeln wurden Anfang September entgegen dem Vorjahr zu gut 6 €/dt höheren Preisen gehandelt als freier Frittenrohstoff. 2018 hatten Verarbeitungsbetriebe aufgrund deutlicher Ertragseinbußen in Nordwesteuropa den Kartoffelmarkt leer gekauft. In diesem Jahr zeichnete sich bisher keine so dramatische Versorgungslage wie im vergangenen Jahr ab. Stark variierende Erträge lassen kaum eindeutige Ernteprognose zu, erst mit Abschluss der Ernte dürfte Klarheit aufkommen.