Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Gefügelpest

Großbritannien: Große Verluste bei Truthähnen durch Vogelgrippe

Weihanchten
Thumbnail
Redaktion Wochenblatt
am Montag, 05.12.2022 - 15:38

Die Vogelgrippe hat in Großbrittanien rund die Hälfte der Truthähne in Freilandhaltung hingerafft. Dennoch wird kein Mangel zu Weihnachten erwartet.

Wenige Wochen vor Weihnachten ist wegen der Vogelgrippe in Großbritannien etwa die Hälfte aller Truthähne in Freilandhaltung gestorben, meldete der Branchenverband "British Poultry Council" laut APA. Rund 600.000 der pro Saison im Freien gezüchteten 1,2 Mio. Truthähne seien betroffen.

Hundertausende Vögel gekeult

Im Zusammenhang mit der Vogelgrippe mussten bereits hunderttausende Vögel gekeult werden. Der aktuelle Ausbruch gilt als schwerster in der Geschichte des Vereinigten Königreichs.

Geflügelbauern gehen trotzdem nicht davon aus, dass Truthähne über die Festtage zur Mangelware werden, da nur ein kleinerer Teil der Tiere aus Freilandhaltung stammt. Insgesamt werden pro Saison rund 9 Mio. Truthähne gezüchtet. Aufgrund der Vogelgrippe ermöglichen Sonderregeln den Bauern, die Truthähne früher als üblich zu schlachten und einzufrieren.